Wichtiger Hinweis für die gesamte Marktgemeinde Werneck:
ACHTUNG: Trinkwasser muss abgekocht werden!
Jährlich 4.000 Unfälle:
BRANDGEFÄHRLICHES GRILLEN
Technik, Teamwork & Action:
KOMM ZUR JUGENDFEUERWEHR!
Brummis, Blaulicht & Beladung:
UNSERE FAHRZEUGE
112% TEAM
Komm auch DU ins Team Feuerwehr!
Slider

Neue Truppführer für vielfältigen Einsatz ausgebildet

Veröffentlich am: 9. Dezember 2012

26 Feuerwehrleute haben im Ausbildungszentrum der Kreisbrandinspektion in Niederwerrn ihre Ausbildung zum Truppführer erfolgreich absolviert. Während der 185 Stunden umfassenden Ausbildung lernten die Auszubildenden in Theorie und Praxis das sogenannte Feuerlöschwesen und technische Hilfeleistungen kennen. Kreisbrandinspektor Peter Hauke und sein Ausbilderteam (mit den Kreisbrandmeistern Hubert Lutz, Reinhold Achatz, Walfried Fröhr, Holger Strunk und Horst Klopf) unterwiesen die künftigen Truppführer über Rechtsgrundlagen, das richtige Verhalten an der Einsatzstelle bis hin zum Katastrophenschutz. Bei der Zeugnisübergabe sagte Hauke, dass dieser Lehrgang auf den Alltag in einer Freiwilligen Feuerwehr vorbereiten soll. Er verwies auf die zunehmende Bandbreite der Aufgabengebiete und Einsätze. Diese umfasse neben dem „Alltagsgeschäft“ auch besondere Einsätze wie den Umgang mit Gefahrengut. Um dem Ganzen gewachsen zu sein, müsse eine intensive Ausbildung die Grundlage sein und dieses Wissen sollte stets auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die Absolventen des Lehrgangs:

Maximilian Haupt (Sulzheim) Marco Kiesel, Matthias Kraus (Pfändhausen) Christian Kowalik (Donnersdorf) Matthias Reuß, Markus Landauer, Martina Landauer (Dürrfeld) Florian Rettner, Stefan Hübner (Stammheim)

David Menninger, Oliver Breitenbach, Peter Brinkmöller, (Werneck)

Lukas Wiemer (Schnackenwerth) Florian Förtsch (Schraudenbach) Johannes Bock, Sascha Schreiber, Jonas Höchemer (Oberwerrn) Cindy Dänner (Poppenhausen) Dennis Reulein, André Schulz, Mario Stühler, David Schneider-Ludorff (Schonungen) Johannes Röß, Matthias Löschengruber (Ebertshausen) Christoph Popp, Michael Popp (Weipoltshausen) Julian Glückert (Zell)

Quelle: Mainpost