Wichtiger Hinweis für die gesamte Marktgemeinde Werneck:
ACHTUNG: Trinkwasser muss nicht mehr abgekocht werden!
Jährlich 4.000 Unfälle:
BRANDGEFÄHRLICHES GRILLEN
Technik, Teamwork & Action:
KOMM ZUR JUGENDFEUERWEHR!
Brummis, Blaulicht & Beladung:
UNSERE FAHRZEUGE
112% TEAM
Komm auch DU ins Team Feuerwehr!
Slider

Ungewöhnliches Dankeschön

Veröffentlich am: 2. August 2015

Damit hatte der Wernecker Feuerwehrmann überhaupt nicht gerechnet: Als er am Sonntagvormittag auf der Autobahn A 70 bei einem Verkehrsunfall im Einsatz war, drückte ihm ein Autofahrer, der im Stau gestanden hatte, einen 50-Euro-Schein in die Hand. Er bedankte sich damit für das „couragierte Helfen in Not“ an einem Sonntag bei 30 Grad Hitze.

Der Kamerad sei so verblüfft und erstaunt gewesen, dass er sich selbst gar nicht richtig für die Spende bedanken konnte, schreibt die Feuerwehr in ihrem Pressebericht. Da der Verkehrsfluss über den Standstreifen recht zügig war, habe der Feuerwehrmann auch das Fahrzeug nicht mehr erreichen können.

Die Feuerwehr Werneck sucht nun den großzügigen Autofahrer, um sich für die Spende persönlich zu bedanken. Bekannt ist nur, dass der großzügige Spender ein silbernes Cabriolet mit einem Anhänger fuhr, auf dem zwei Motorräder verladen waren. Aus dem Kennzeichen konnte der Feuerwehrmann nur die beiden Buchstaben BA für Bamberg erkennen. Wer den Spender kennt soll sich bei der Feuerwehr melden.

Quelle: Mainpost