Tödlicher Brandrauch:
Rauchmelder retten Leben!
Technik, Teamwork & Action:
KOMM ZUR JUGENDFEUERWEHR!
Brummis, Blaulicht & Beladung:
UNSERE FAHRZEUGE
112% TEAM
Komm auch DU ins Team Feuerwehr!
Slider

Unwetter sorgt für zahlreiche Einsätze

Veröffentlich am: 23. Mai 2018

Am vergangenen Mittwoch wüteten schwere Gewitter und Regenschauer über dem Landkreis. Normalerweise bleibt die Marktgemeinde Werneck glücklicherweise von solchen Unwettern verschont, doch nun gab es auch einige Unwettereinsätze für die Feuerwehren in und um Werneck.

Kurz nach 14 Uhr ging der erste Alarm bei der Feuerwehr Werneck ein. Mit dem Stichwort "Brand Schaltkasten" rückten die ersten Kräfte richtung Schnackenwerth aus. Nachdem auf dem ersten Blick kein Brand zu erkennen war, gingen auch schon zum zweiten Mal die Funkmeldeempfänger.

Nach einem Blitzeinschlag war in Bergrheinfeld ein brennender Dachstuhl gemeldet. So machten sich die Kräfte von Schnackenwerth direkt weiter auf den Weg. Auch die Drehleiter rückte vom Stützpunkt nach Bergrheinfeld aus.

Weiter Einsätze in den Ortsteilen folgten um 14:45 Uhr, 15:13 Uhr und 16:20 Uhr. Jeweils Unwetterschäden in Stettbach und Rundelshausen. Hierbei unterstützten die Kräfte die Ortsteilwehren bei der Bereinigung der überschwemmten Straßen und Keller.

Währenddessen liefen die Maßnahmen beim Dachstuhlbrand in Bergrheinfeld immer noch auf Hochtouren. Mittlerweile breitete sich der Brand in eine Wohnung im Dachgeschoss aus. Um alle Glutnester beseitigen zu können, wurde das Dach von der Absturzsicherungsgruppe der Feuerwehr Werneck über die Drehleiter teilweise abgedeckt und die gefundenen Glutnester abgelöscht. Anschließend wurde das Dach provisorisch abgedeckt.

Erst nach 22 Uhr rückten die letzten Kräfte der Feuerwehr Werneck wieder ein. Wir danken an dieser Stelle allen beteiligten Einsatzkräften für die reibungslose Zusammenarbeit.

Bildergalerie: