Ersatz für Oldtimer...
NEUER V-LKW
Brandgefahr, Pyrotechnik und dünnes Eis
Tipps, um sicher durch den Winter zu kommen...
Technik, Teamwork & Action:
KOMM ZUR JUGENDFEUERWEHR!
112% TEAM
Komm auch DU ins Team Feuerwehr!
Slider

Explosion in Autowerkstatt

Einsatzdatum
26. August 2017 13:40 Uhr
Einsatzort
Dittelbrunn, Hauptstraße
Schlagwort
Brand – Gewerbe / Industrie – Industriegebäude
Alarmierungsart
Funkmeldeempfänger
Stichwort
Brand > B4
Weitere Kräfte

Einsatzbericht:

Großbrand mit Explosionen in Dittelbrunn

Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften ist es am Samstag in Dittelbrunn (rund 7000 Einwohner) im Landkreis Schweinfurt gekommen. Nach mehreren Explosionen mit lauten Knallgeräuschen, einem Brand und starker Rauchentwicklung in einer Autowerkstatt in der Dittelbrunner Hauptstraße wurden die Anwohner eindringlich aufgefordert, möglichst zu Hause zu bleiben und Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Dass giftige Gase in der Luft waren, konnte nicht ausgeschlossen werden. Erst gegen 16.30 Uhr – also rund drei Stunden nach den ersten Knallgeräuschen – gab die Polizei Entwarnung.

„Dicke schwarze Rauchwolken“ Was war geschehen? Anwohner berichteten von Explosionen und schilderten, dass sie gegen 13.45 Uhr eine „dicke, schwarze Rauchwolke“ über einem Gebäude in der Hauptstraße hätten stehen sehen. Bei dem Gebäude, das in Flammen aufging und aus dem Explosionen zu hören waren, handelt es sich um eine Autowerkstatt. Polizeiangaben zufolge soll eine brennbare Flüssigkeit explodiert sein; bei dem Brand sollen offenbar Temperaturen bis 900 Grad erreicht worden sein. Personen wurden bei der Explosion laut Christian Brendel, dem Sprecher des Polizeipräsidiums Würzburg, nicht verletzt.

Quelle: http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Braende-Explosionen;art763,9704461 © Main-Post 2017

Bildergalerie: