FFW_Gruppenbild
FAHRZEUGE_
Brummis, Blaulicht & Beladung:
UNSERE FAHRZEUGE
Jahreswechsel
Was an Weihnachten und Silvester zu beachten ist:
SICHER INS NEUE JAHR
JUGEND
Technik, Teamwork & Action:
KOMM ZUR JUGENDFEUERWEHR!
112%_TEAM_KAMPAGNE
112% TEAM
Komm auch DU ins Team Feuerwehr!

Neuer Erstangreifer für Werneck: Beschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges

Auf dieser Seite möchten wir über die aktuell laufende Beschaffung des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges informieren. Informationen und Neuigkeiten über das Fahrzeug werden hier stetig aktuell zu finden sein.


Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, kurz HLF, ist in der Feuerwehr das Allround-Fahrzeug schlechthin und mittlerweile in fast allen Feuerwehren ab einer bestimmten Größe zu finden. Sie haben sich aus den Löschgruppenfahrzeugen entwickelt, als die Feuerwehren erkannten, dass sich ihr Einsatzspektrum von der Brandbekämpfung zunehmend zur technischen Hilfeleistung verschiebt und deshalb ihre Löschgruppenfahrzeuge mit zusätzlicher Beladung zur Unfallhilfe ausrüsteten. Somit sind die HLF die vielfältigsten Geräte der Feuerwehr, die für alle denkbaren Einsatzsituationen wie Verkehrsunfälle, Gefahrguteinsätze und natürlich herkömmliche Brandeinsätze Verwendung finden.



25 Jahre alter „Erstangreifer“ muss dringend ersetzt werden


Das neue Fahrzeug nach der bayer. Norm für HLF 20 soll das Tanklöschfahrzeug ersetzen, welches im Jahre 1996 in Dienst gestellt wurde. Dieses wird seit der Indienststellung als „Erstangreifer“ verwendet. Das bedeutet, dass dies das Hauptfahrzeug für die allermeisten Einsätze ist und in fast jeder Lage als erstes Fahrzeug ausrückt. Dementsprechend ist es auch für möglichst viele verschiedene Szenarien ausgerüstet: Von Verkehrsunfall über die klassichen Brände, bis zu Ölspuren, Türöffnungen oder Unwettereinsätze, für all diese Lagen befindet sich auf dem TLF Ausrüstung mindestens für erste Maßnahmen an der Einsatzstelle.

Da das Fahrzeug mittlerweile jedoch schon ein viertel Jahrhundert alt ist, entspricht es trotz stetem Anpassen der Beladung nicht mehr dem Stand der Technik. Auch sind immer mehr Wartungs- und Reparaturarbeiten notwendig, was die Instandhaltung nicht mehr wirtschaftlich macht. Somit ist eine Ersatzbeschaffung an der Zeit.


Beispiel für ein HLF20 mit Mercedes-Benz Fahrgestell und Aufbau durch Magirus (© Magirus 2022)



Modernste Technik nach Maß


Nachdem im Juli 2021 die Ausschreibung für das Neufahrzeug veröffentlicht wurde, konnten im Herbst die Lose folgendermaßen vergeben werden: Los 1, Fahrgestell: Daimler Truck AG; Los 2, Auf- und Ausbau: Maigrus GmbH; Los 3, Beladung: Mahr Feuerwehrbedarf GmbH. Der nächste Schritt nach erfolgreicher Ausschreibung ist die detaillierte Absprache mit den Firmen. Bereits in der Ausschreibung wurde deutlich, dass man bei diesem Fahrzeug mit großer Sorgfalt ein perfekt auf die Anforderungen der Feuerwehr Werneck zugeschnittenes Allround-Talent erwartet. Die Einsatzkräfte dürfen sich daher bei dem neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug über viele neue, moderne Werkzeuge und einen großen Gewinn an Komfort, Sicherheit und Bedienungsfreundlichkeit freuen. So sind u. a. zukünftig in der deutlich größeren Mannschaftskabine statt bisher 2 fortan 4 Sitzplätze mit verstauten Atemschutzgeräten vorhanden, welche sich auch deutlich besser während der Fahrt anlegen lassen. Die Beladung wurde auch durch zahlreiche neue Ausrüstungsgegenstände auf ein neues Niveau angehoben und soll eine noch schnellere und effizientere Hilfe und Rettung ermöglichen. Im Frühjahr 2022 folgen die ersten Baubesprechungen, die Auslieferung des fertigen Fahrzeugs ist für Mitte 2023 geplant. Alle weiteren Neuigkeiten werden Sie im Laufe des Prozesses hier finden, über Updates informieren wir auf Facebook und Instagram.