Nach Jahrzehnten der Partnerschaft
wernecker bier schließt
Tödlicher Brandrauch:
Rauchmelder retten Leben!
Technik, Teamwork & Action:
KOMM ZUR JUGENDFEUERWEHR!
Brummis, Blaulicht & Beladung:
UNSERE FAHRZEUGE
112% TEAM
Komm auch DU ins Team Feuerwehr!
Slider

Personenrettung

Einsatzdatum
7. Februar 2020 9:27 Uhr
Einsatzort
Schloß Werneck
Schlagwort
THL – Absturz / Höhe – Person droht zu springen
Alarmierungsart
Stichwort
Technische Hilfeleistung > THL P Rettung H / T
Weitere Kräfte

Einsatzbericht:

Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr Werneck ins Bezirkskrankenhaus Schloß Werneck alarmiert. Vor Ort drohte eine Person von einem der Gebäude zu springen. Da die Person bis zum Eintreffen bereits vom Personal des Bezirkskrankenhaus von ihrem Vorhaben abgebracht werden könnte, bestand kein Einsatz für die Feuerwehr. Nach etwa 30 Minuten konnten alle Fahrzeuge wieder in den Stützpunkt einrücken.

In der Regel wird über Selbsttötungen und deren Versuche nicht berichtet, außer die Umstände erlangen besondere Bedeutung in der Öffentlichkeit. Wenn Sie Gedanken quälen, sich selbst das Leben zu nehmen, dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Bildergalerie: