AKTUELLES_Nikolaus
INFO_Rettungsgasse
Bei Stau
RETTUNGSGASSE!
NEWS_Brandschutzerziehung-KiGa
Leuchtende Kinderaugen, wenn die roten Autos kommen:
BRANDSCHUTZERZIEHUNG IM KINDERGARTEN
Likes_Facebook
Danke für
2.000 Likes
auf Facebook!
JUGEND
Technik, Teamwork & Action:
KOMM ZUR JUGENDFEUERWEHR!
112%_TEAM_KAMPAGNE
112% TEAM
Komm auch DU ins Team Feuerwehr!

Ausgelöster Heimrauchmelder

Einsatzdatum
29. Juli 2018 5:08 Uhr
Einsatzort
Werneck, Gartenstraße
Schlagwort
Brand – Meldeanlage – Rauchwarnmelder
Alarmierungsart
Funkmeldeempfänger
Stichwort
Brand > B BMA
Weitere Kräfte

Einsatzbericht:

Gegen 5 Uhr am Sonntag Morgen meldete ein Anwohner der Leitstelle Schweinfurt einen ausgelösten Heimrauchmelder in einer Dachgeschosswohnung. Die Freiwillige Feuerwehr Werneck rückte zu dem Haus in der Gartenstraße aus, welche schon vom Anrufer erwartet wurden.

Da vermutet wurde, dass sich der Bewohner noch in der Wohnung befand, wurde nach mehreren erfolglosen Kontaktversuchen an der Haustür der Rüstwagen mit Türöffnungswerkzeug nachgefordert. Letztendlich gelang es der Polizei mit Sperrwerkzeug die Wohnungstür zu öffnen. Der Bewohner wurde nicht ansprechbar in seiner verrauchten Wohnung vorgefunden.

Ursache für den Rauch in der Wohnung und dem deshalb ausgelösten Rauchmelder war eine verbrannte Pizza im Ofen. Die Feuerwehr Werneck lüftete über die Drehleiter mit Hochdrucklüfter die Wohnung. Der Bewohner wurde vom Rettungsdienst untersucht, jedoch lagen keine akuten Beschwerden vor.

Kurz nach halb 6 konnten somit die Kräfte der Feuerwehr Werneck wieder einrücken.

Durch den ausgelösten Rauchmelder und dem Nachbarn, der daraufhin die Leitstelle informierte, konnte schlimmeres verhindert werden. Somit zeigte sich wiedereinmal, dass Rauchmelder verheerende Brände abwenden können und somit Menschen und Sachwerte schützen.

Bildergalerie: